Installationsanleitung für Linux

This guide describes how to download, verify, install and encrypt the Dash Core wallet for Linux. The guide is written for Ubuntu 20.04 LTS, but the steps should be similar for other Linux distributions.

Dash Core Wallet downloaden

Visit https://www.dash.org/downloads/ to download the latest Dash Core wallet. In most cases, the website will properly detect which version you need. Click the Dash Core button to download the package directly.

../../_images/download.png

Die Webseite erkennt die richtige Wallet für das jeweilige Betriebssystem

If detection does not work, you will need to manually choose your operating system and whether you need a 32 or 64 bit version. If you are unsure whether your version of Linux is 32 or 64 bit, you can check in Ubuntu under the Settings > About > OS Type. For details on how to check this in other versions of Linux, see here.

../../_images/linux-checkbits.png

Ubuntu System Überblick. Dies ist ein 64-bit System.

If you have a 32-bit system, download Dash Core x86. If you have a 64-bit system, download Dash Core x64. Once you know which version you need, download the Dash Core TGZ file to your computer from https://www.dash.org/downloads/ and save it to your Downloads folder.

Dash Core verifizieren

This step is optional, but recommended to verify the authenticity of the file you downloaded. This is done by checking its detached signature against the public key published by the Dash Core development team. To download the detached signature, click the Signature button on the wallet download page and save it to the same folder as the downloaded binary.

All releases of Dash are signed using GPG with one of the following keys:

Open a terminal, import the keys and verify the authenticity of your download as follows:

curl https://keybase.io/codablock/pgp_keys.asc | gpg --import
curl https://keybase.io/pasta/pgp_keys.asc | gpg --import
gpg --verify dashcore-0.17.0.3-x86_64-linux-gnu.tar.gz.asc
../../_images/setup-linux-gpg.png

Downloading the PGP key and verifying the signed binary

If you see the message Good signature from ... then you have an authentic copy of Dash Core for Linux.

Dash Core entpacken

Dash Core für Linux wird als gepacktes Archiv geliefert und nicht als Installationsdatei. Der Grund dafür ist, dass das Archiv noch weitere Dateien enthält, die dafür bestimmt sind eine Masternode auf einem Server zu betreiben. In dieser Anleitung werden wir das Archiv mit der Hilfe einer graphischen Oberfläche (GUI) entpacken, die für den Gebrauch durch den Endnutzer vorgesehen ist.

Extract Dash Core as follows:

tar xzf dashcore-0.17.0.3-x86_64-linux-gnu.tar.gz

This will create a folder named dashcore-0.17.0 in the current working directory. We will now install the executable binaries to /usr/local/bin using the install command:

sudo install -m 0755 -o root -g root -t /usr/local/bin dashcore-0.17.0/bin/*

Start Dash Core from the terminal with the following command:

dash-qt

Beim ersten Start erscheint die Frage, wo die Blockchain und die Wallet-Daten gespeichert werden sollen. Es sollte eine Partition mit genügend Speicherplatz gewählt werden, da die Blockchain bis zu 30GB+ groß werden kann. Es wird empfohlen den Standard Speicherplatz auszuwählen.

../../_images/106329842.png

Das Dash Core Verzeichnis auswählen

Dash Core wird dann starten. Der Start wird beim ersten Mal etwas länger dauern als sonst, da Dash Core die kryptographischen Daten, welche die Wallet sichern, zuerst erstellen muss.

../../_images/106329854.png

Dash Core starten

Dash Core mit dem Dash-Netzwerk synchronisieren

Sobald Dash Core erfolgreich installiert und gestartet wurde, wird eine Wallet-Übersicht angezeigt. Die Wallet ist zunächst „nicht synchronisiert“ und die Statusleiste am unteren Rand des Fensters zeigt den Synchronisationsfortschritt an.

../../_images/106329873.png

Dash Core startet sich mit dem Dash Netzwerk zu synchronisieren

Während dieses Prozesses wird Dash Core eine volle Kopie der Dash Blockchains auf das Gerät herunterladen. Die Dauer hängt von der Internetgeschwindigkeit ab. Wenn die Nachricht „Keine Block Quelle verfügbar“ erscheint, überprüfe bitte die Internetverbindung. Wenn die Synchronisation abgeschlossen wurde, kannst du ein kleines blaues Häkchen in der unteren rechten Ecke sehen.

../../_images/106329889.png

Die Dash Core Synchronisation ist vervollständigt

Du kannst nun mit der Nutzung der Wallet beginnen, um Coins zu empfangen und zu senden.

Dash-Wallet verschlüsseln

Nachdem die Wallet mit dem Dash-Netzwerk synchronisiert wurde, wird sehr stark empfohlen sie mit einem Passwort oder einer Passphrase zu verschlüsseln, damit ein unautorisierter Zugriff verhindert werden kann. Das Passwort sollte sehr sicher und zudem noch niemals verwendet worden sein. Das Passwort sollte niedergeschrieben werden, da bei Vergessen der Zugang zur Wallet und deren Inhalt für immer verloren wäre.

Die Wallet wird über Einstellungen > Wallet verschlüsseln verschlüsselt.

../../_images/106329907.png

Dash-Wallet mit einem Passwort verschlüsseln

Du wirst nach der Eingabe und Bestätigung eines Passwords gefragt.

../../_images/106329946.png

Passwort eingeben

../../_images/106329973.png

Bestätige bitte, dass du die Wallet verschlüsseln willst

Wenn der Verschlüsselungsprozess erfolgreich abgeschlossen wurde, erscheint eine Warnung, dass vorherige Backups der Wallet zukünftig nicht mehr verwendet werden können. Nachdem Dash Core heruntergefahren und neugestartet wurde erscheint am unteren rechten Rand des Fensters ein blaues Vorhängeschloss.

../../_images/106329989.png

Vollständig verschlüsselte und synchronisierte Dash Core Wallet